Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Vergabe   Auftragsvergabe vom 26.03.2021 96052 Bamberg Technisches Betreiben und Störungsmanagement für Wärmeanlagen, Wasserrohrnetz und Niederspannungsleitungen auf dem Stand

AV-ID 222472

Ausführungsort: 96052 Bamberg

Ergebnisse

1.00 EUR
1

 

Achtung Baustelle

Öffentlicher Auftraggeber

96052 Bamberg


II.1.4)

Kurze Beschreibung:

Technische Betriebsführung der Wärmeerzeugung und Wärmeversorgung sowie das Störungsmanagement für Wärmeanlagen, Wasserrohrnetz und Niederspannungsleitungen auf dem Standort der Bundespolizei sowie des Ankerzentrums in Oberfranken Bamberg.

II.1.5)

Geschätzter Gesamtwert

II.1.6)

Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)

Beschreibung

II.2.3)

Erfüllungsort

NUTS-Code:

DE241 Bamberg, Kreisfreie Stadt

Hauptort der Ausführung:

Bundespolizei und Ankerzentrum in Bamberg

Kennedy Boulevard 1

96052 Bamberg

II.2.4)

Beschreibung der Beschaffung:

Technische Betriebsführung der Wärmeerzeugung und Wärmeversorgung sowie das Störungsmanagement für Wärmeanlagen, Wasserrohrnetz und Niederspannungsleitungen

Leistungsanforderungen:

Die Leistungen des AN umfassen nach Art und Umfang sämtliche Maßnahmen, welche für einen sicheren, funktionstüchtigen, wirtschaftlichen und umweltschonenden Betrieb der Wärmeerzeugungs und -versorgungsanlgen auf dem Standort erforderlich sind und die Betreiberpflichten des AN sicherstellt. Der AN ist damit unter anderem für die zyklische und termingerechte Wartung und Inspektion während und nach Ablauf der Herstellergewährleistung vollumfänglich verantwortlich. Im Rahmen des Störungsmanagements gewährleistet der AN 24 Stunden täglich und an 365/366 Tagen im Jahr einen Störungsdienst für die Wärmeerzeugungs-/versorgungsanlagen, die Niederspannungsleitungen und das Wasserrohrnetz.

Die geforderten Leistungen sind entsprechend der DIN 31051 / EN 13306, DIN 32736, DIN 12170 den Richtlinien des Arbeitskreises Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen (AMEV) sowie der VDMA 24186 und den einschlägigen Regeln der VDI, insbesondere VDI 2035 zu erbringen, d. h. alle relevanten Gesetze, Vorschriften, insbesondere Unfallverhütungsvorschriften, Normen, Richtlinien usw. sind ebenso zu beachten wie anerkannte Regeln der Technik.

Der AN ist verpflichtet, entsprechend qualifizierte Fachkräfte einzusetzen. Notwendige Befähigungs- und Sachkundenachweise sind der AG auf Verlangen vorzulegen. Diese Regelung umfasst Eigen- sowie Unterauftragnehmerleistungen.

Zum Leistungsumfang des AN gehören außerdem alle Wiederholungsprüfungen durch Sachverständige, für alle prüfpflichtigen und überwachungsbedürftigen Anlagen.

Die Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln und deren Benutzung bei der Arbeit, über Sicherheit beim Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen und über die Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes (Betriebssicherheitsverordnung -BetrSichV) in der jeweils aktuellen Fassung ist einzuhalten.

Leistungsumfang des technischen Managements der Wärmeversorgung und -erzeugung:

Der AN ist verpflichtet, alle vertragsgegenständlichen Anlagen und Systeme einschließlich ihrer Teile, Komponenten und Funktionseinheiten, die im Leistungsverzeichnis benannt sind, zu betreiben und Instand zu halten. Das umfasst folgende Leistungen:

— Betreiben,

— Inspektion,

— Sachkunde- und Sachverständigenprüfungen,

— DGUV Vorschrift 4 — Leistungen (ortsfeste und ortsveränderliche Anlagen und

Betriebsmittel) für das Heizwerk,

— Stellen der verantwortlichen Elektrofachkraft,

— Wartung,

— Instandsetzung,

— Optimieren,

— Störungsmanagement,

— ggf. Gewährleistungsüberwachung

— Berichte/Dokumentation,

— Energiemanagement,

— Stillstandsmanagement / Stillstandswartung,

— Entsorgung,

— EDV.

Sonstige Leistungen:

— Start-Up-Phase / Vertragsauslaufphase,

— Instandhaltungsmanagement und Bereitschaftsdienst,

Die Leistungen sind mit den Preisen der LV-Positionen abgegolten.

Der genaue Umfang und die Art der Ausführung sind dem beiliegenden Leistungsverzeichnis und Leistungsbeschreibung nebst Anlagen zu entnehmen.

II.2.5)

Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)

Geschätzter Wert

II.2.7)

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/06/2021

Ende: 30/06/2023

Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja

Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich einmalig um 2 Jahre, also maximal bis 30.6.2025, sofern er nicht von der AG 9 Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Ein Anspruch des AN auf Verlängerung besteht nicht.

II.2.10)

Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)

Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)

Zusätzliche Angaben

17.02.2021   eTV  
Diesen Termin versenden

VOEK 569-19

01.06.2021 - 30.06.2023

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/06/2021 Ende: 30/06/2023 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Der Vertrag verlängert sich einmalig um 2 Jahre, also maximal bis 30.6.2025, sofern er nicht von der AG 9 Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Ein Anspruch des AN auf Verlängerung besteht nicht.



Im Vollständigen Bekanntmachungstext

Ausschreibung

Offenes Verfahren (VOL/A)

Dienstleistung

- Verwaltungsgebäude
- Polizeiwachen
- Sanierungobjekt

 

Energieausschreibungen, Betriebsführungsangebote