Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Freiburg im Breisgau, Lörrach, Titisee-Neustadt, Emmendingen für Wärmelieferungen

Ausschreibung Los-ID 2110478

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Rheinfelden Wärmelieferung im Wege eines Contracting-Vertrages
Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Rheinfelden Wärmelieferung im Wege eines Contracting-Vertrages
II.1.4) Kurze Beschreibung: Gegenstand des Auftrags ist die Sicherstellung der Wärmeversorgung des Quartiers Römerstraße der Auftraggeberin. Im Quartier Römerstraße werden gegenwärtig 308 Wohnungen versorgt. Eine Erweiterung um 250 Wohneinheiten ist geplant. Die Auftraggeberin hat entschieden, die Wärme, die für die Beheizung und die Warmwasserbereitstellung in den vermieteten Wohnräumen erforderlich ist, nicht selbst zu erzeugen, sondern durch Dritte erzeugen und bereitstellen zu lassen.
'
Zu diesem Zwecke ist vorgesehen, dass bereits vorhandene Wärmeerzeugungsanlagen der Auftraggeberin an den neuen Auftragnehmer verkauft werden, um diesem die Möglichkeit zu geben, diese im eigenen Namen und auf eigene Rechnung zu betreiben und hieraus und aus ggf. weiteren Quellen Wärme zu produzieren bzw. zu beziehen und an die Auftraggeberin zu liefern (Wärme-Contracting).



II.1.5) Geschätzter Gesamtwert
II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 09320000 Dampf, Warmwasser und zugehörige Produkte

II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE139 Lörrach
Hauptort der Ausführung:
79618 Rheinfelden



II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Gegenstand des Auftrags ist die Sicherstellung der Wärmeversorgung des Quartiers Römerstraße der Auftraggeberin. Im Quartier Römerstraße werden gegenwärtig 308 Wohnungen versorgt. Eine Erweiterung um 250 Wohneinheiten ist geplant. Diese ist ein städtisches Wohnungsunternehmen, das in allen Bereichen des Themas Wohnen agiert und zahlreiche Liegenschaften und rund 1900 Wohnungen in der Stadt Rheinfelden (Baden) betreut. Zu diesen Liegenschaften zählt auch das Quartier Römerstraße (im Folgenden Römerquartier). Des Weiteren soll die fossile Infrastruktur der Wärmeversorgung im Römerquartier durch Modernisierungsmaßnahmen und/oder Errichtung einer neuen klimaschonenden und verbraucherfreundlichen Infrastruktur zukunftsfähig und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden. Die Auftraggeberin hat entschieden, die Wärme, die für die Beheizung und die Warmwasserbereitstellung in den vermieteten Wohnräumen erforderlich ist, nicht selbst zu erzeugen, sondern durch Dritte erzeugen und bereitstellen zu lassen.
'
Zu diesem Zwecke ist vorgesehen, dass bereits vorhandene Wärmeerzeugungsanlagen der Auftraggeberin an den neuen Auftragnehmer verkauft werden, um diesem die Möglichkeit zu geben, diese im eigenen Namen und auf eigene Rechnung zu betreiben und hieraus und aus ggf. weiteren Quellen Wärme zu produzieren bzw. zu beziehen und an die Auftraggeberin zu liefern (Wärme-Contracting).



II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 4 000 000.00 EUR

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 120
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Vertrag verlängert sich um jeweils fünf Jahre, sofern er nicht mit einer Frist von zwölf Monaten vor Ablauf der Vertragsdauer von einer Partei gekündigt wird.



II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
(1) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit, gemessen am Gesamtumsatz in den letzten 3 Jahren (30%)
(2) Technische Leistungsfähigkeit, gemessen an Qualität und Umfang der Referenzen für vergleichbare Leistungen (70 %)



II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben Einzelne Teile der Vergabeunterlagen (namentlich die Bestandsübersicht (Anlage I.1), die Planskizze (Anlage I.2), die Übersicht Kaufgegenstand (Anlage I.3) sowie das Gutachten des Ingenieurbüros Hausladen GmbH (Anlage I.13)) können nicht frei verfügbar zum Download für jedermann bereitgestellt werden, da hierin Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse enthalten sind. Um hierauf zugreifen zu können, ist die Unterzeichnung einer Vertraulichkeitserklärung (Anlage I.6) erforderlich.



79 - Freiburg im Breisgau, Lörrach, Titisee-Neustadt, Emmendingen
Öffentlicher Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Kauf
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Branchen \ Gewerke \ Leistungen

Energieausschreibungen, Wärmelieferungen